Hauptinhalt

Gefragt sind originelle, waghalsige und innovative Vorschläge für das Programm der re:publica in 2016.

Die Teilnahme am Call for Papers benötigt keine wissenschaftliche Ausarbeitung. Stattdessen erfordert die online Vorlage das Thema, eine kurze Beschreibung der Session, das Format (Präsentation, Diskussion, Workshop oder Action) sowie einige Informationen (Name und vorherige Erfahrungen). Der Einsendeschluss für deine Einreichung ist der 10. Januar 2016.

THEMEN

Das diesjährige Motto ist TEN, da 2016 das 10. Jubiläum der re:publica zu feiern ist. re:publica TEN ist dabei auch ein Plädoyer für Engagement, Verantwortung und Emanzipation in der digitalen Gesellschaft, denn es liegt in unser aller Hand, wie sie sich entwickelt. Die VeranstalterInnen freuen sich auf Einsendungen, die dieses Motto unterstützen. Doch damit nicht genug.

Die re:publica konzentriert sich auf die Auswirkungen der Digitalisierung und der neuen Medien auf die Gesellschaft. Die Hauptthemen beinhalten die Rolle der Medien für die politische Kommunikation und dem Protest, die veränderte Medienlandschaft und neue Trends im Journalismus, DIY-Kultur und netzpolitische Themen wie Datenschutz, Open Data, Open Licensing und Netzsicherheit.

Einen Eindruck über das breite Spektrum der bisherigen Vorträge und Themen liefert das Programm aus dem diesem Jahr oder die Dokumentation der vergangenen Vorträge im YouTube-Kanal.

Bei Rückfragen stehen die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! jederzeit zur Verfügung.

Links

Homepage der re:publica
re:publica bei Facebook
re:publica bei Twitter

You have no rights to post comments